Transport gefährlicher Güter

Gefährliche Chemikalien werden als Gefahrgut auf der Straße oder Schiene, dem Luft- oder Wasserweg transportiert. Das kann mit Gesundheitsrisiken verbunden sein. Sichere Verpackungen, Logistikkonzepte, Verkehrslenkung, Qualitätsüberwachung und Unfallbekämpfungsstrategien sollen das Risiko für die öffentliche Sicherheit verringern. Das BfR ist eine der Einrichtungen, die im Gesetz über die Beförderung gefährlicher Güter als Sicherheitsbehörden benannt sind. Das Institut berät das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) sowie das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) bei der Bewertung der Gesundheitsgefahren des Gefahrguttransportes sowie der Gefahrenabwehr und Notfallmaßnahmen, insbesondere dem Transport giftiger und ätzender Stoffe gemäß §2(8) des BfR-Gesetzes (PDF-Datei, 215,44 KB). Auch Ministerien der Bundesländer werden vom BfR auf Anfrage beraten.

Verpackte Güter: Modellvorschriften

Gefahrguttransporte mit Lastkraftwagen, Eisenbahn und Binnenschiff werden hauptsächlich durch internationale Vorschriften geregelt. Das BfR trägt dazu bei, dass die Gesundheitsrisiken richtig bewertet und klassifiziert werden und die Vorsch...

Regelungen zum Gefahrguttransport auf See

In den Zuständigkeitsbereich der Bundesverwaltungen fallen der Seeverkehr und das Küstenmeer: Dies betrifft vor allem Gesundheitsrisiken auf Schiffen, die gefährliche Güter befördern. Es handelt sich um in Container geladene...

Seeverkehr: Havarien

Das BfR ist aktiv beteiligt an den Vorsorgekonzepten für Havarien auf See, Unfällen oder Leckagen auf Seeschiffen, die gefährliche Güter befördern.

Schutz von Lebensmitteln

Im Bereich der Seeschifffahrt haben sich besondere Arbeitsschwerpunkte des BfR herausgebildet, die die Reinhaltung der Meere vor Verunreinigungen und die Risiken der Kontamination transportierter Lebensmittel auf Seeschiffen einbeziehen. Das BfR ber&...

Begaste Ladung

Aus hygienischen Gründen werden viele Waren in Containern oder als Schüttgut mit giftigen Gasen behandelt. Das BfR beobachtet die hiermit verbundenen Gesundheitsrisiken.



Präsentationen 10


Sonstige 10





Es befinden sich keine Dokumente auf Ihrem Merkzettel

Es befinden sich keine Dokumente in Ihrem Warenkotb