Eintragspfade für Blei in den menschlichen Organismus (BLEI)

05/2018-02/2019

Das Drittmittelprojekt wird im Rahmen der BfR-Forschung zum Nachweis von Kontaminanten und zur Bewertung chemischer Risiken durchgeführt.

Förderprogramm des BMUB:  UFO-Plan

Förderkennzeichen des UBA: 3717 62 212 0

Internetseite des Drittmittelprojektes: -

Beschreibung des Projektes

Untersuchungen des Umweltbundesamtes zufolge sind die Blutbleigehalte der Bevölkerung in Deutschland in den letzten 26 Jahren deutlich zurückgegangen. Nach Angaben des Umweltbundesamtes stagniert dieser Wert jedoch seit 2002 auf einem Niveau um 10 μg Pb/L Blut. Um möglichst eine weitere Reduzierung dieses Wertes zu erreichen, sollen in dem geförderten Projekt die Eintragspfade für Blei in den menschlichen Organismus identifiziert werden. Dazu wird eine systematische Recherche zur Erfassung von repräsentativen Primärdaten zur Exposition gegenüber Blei aus verschiedenen Quellen durchgeführt. Diese Daten werden hinsichtlich ihrer Qualität geprüft und nach wissenschaftlich anerkannten Methoden hinsichtlich ihrer Vertrauenswürdigkeit für die Bevölkerung in Deutschland bewertet. Da eine weitere Absenkung der Hintergrundbelastung aufgrund der Toxizität von Blei anzustreben ist, sollen unter Berücksichtigung der identifizierten Eintragspfade für Blei in den menschlichen Organismus im Rahmen des Projektes Datenlücken identifiziert und mögliche Minimierungsmaßnahmen aufgezeigt werden.

Schlagworte


Es befinden sich keine Dokumente auf Ihrem Merkzettel

Es befinden sich keine Dokumente in Ihrem Warenkotb