Entwicklung von Alternativmethoden

Als Teil des Deutschen Zentrums zum Schutz von Versuchstieren (Bf3R) hat die ZEBET die Aufgabe, innovative Forschung zur Entwicklung von Alternativmethoden zum Tierversuch voranzutreiben. Der Schwerpunkt dieser wissenschaftlichen Arbeit liegt im Bereich des Replacements und der Reduction nach dem 3R-Prinzip. Insbesondere sollen diese Methoden durch die Unterstützung moderner Bildgebungsverfahren auf der Ultrastrukturebene vorangebracht werden. Zusätzlich zur experimentellen Forschung soll mittels neuerer biometrischer Ansätze die Verwendung und Zahl von Tierversuchen beurteilt werden, um neue Vorschläge zur Reduzierung von Versuchstieren zu erarbeiten. Insgesamt sollen durch die einzelnen Projekte, Ansätze für neue Alternativmethoden zum Tierversuch für die Grundlagenforschung entwickelt werden.

Alternativmethoden zum Tierversuch

  • Knochen-auf-dem-Chip
  • Entwicklung einer Alternativmethode zur Prüfung des kanzerogenen Potentials Hormon-aktiver Substanzen
  • Entwicklung eines in vitro Implantationsmodells
  • SMAFIRA - Künstliche Intelligenz zum Auffinden von Alternativmethoden
  • Statistische Methoden: Modellbasierte Analyse der Reproduzierbarkeit in der biomedizinischen Forschung für die Reduzierung der Versuchstierzahlen 





Externe Links 1



Es befinden sich keine Dokumente auf Ihrem Merkzettel

Es befinden sich keine Dokumente in Ihrem Warenkotb

Cookie-Hinweis

Die BfR-Webseite verwendet nur Cookies, die notwendig sind, um die Webseite nutzerfreundlich zu gestalten. Weitere Informationen enthält unsere Datenschutzerklärung.