Organisation of an international scientific conference on uncertainty (UncWorkshop)

01/2018–07/2019

Das Drittmittelprojekt wird im Rahmen der wissenschaftlichen Zusammenarbeit durchgeführt.

Förderkennzeichen der EFSA: GP/EFSA/AMU/2016/01

Beschreibung des Projektes:

Zurzeit werden basierend auf bereits entwickelten Unsicherheitleitfäden der EFSA und des BfR Aktivitäten zur Implementierung dieser Leitfäden an beiden Institutionen unternommen. Es wurden bereits einige Fallbeispiele bearbeitet um die entsprechenden Dokumente praxistauglich zu gestalten. Um diesen Prozess zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen, sollten die gemachten Erfahrungen in dem breiten Kontext internationaler Wissenschaft reflektiert werden.

Der wesentliche Zweck dieses Projektes ist die Organisation einer internationalen Konferenz mit folgenden Zielen:

  • Zusammenführen der führenden Wissenschaftler im Bereich der theoretischen wie auch angewandter Unsicherheitsanalyse mit EFSA relevanten Themenbezug.
  • Erarbeiten von Beispielen guter wissenschaftlicher Praxis in der Durchführung und Kommunikation der Unsicherheitsanalyse sowie die Berücksichtigung von Unsicherheiten im Risikomanagement.
  • Identifizierung interessanter Aspekte/Themenbereiche zur Weiterentwicklung der Unsicherheitsanalyse.
  • Mindestens 30 % der verfügbaren Zeit sollte für den Austausch von Ideen, z.B. Workshops, Disskussionrunden, etc., vorbehalten sein.

Es ist geplant die Ergebnisse der Konferenz in wissenschaftlichen Fachzeitschrifen zu publizieren

Nähere Informationen zum Projekt finden Sie auf der englischen Website.


Es befinden sich keine Dokumente auf Ihrem Merkzettel

Es befinden sich keine Dokumente in Ihrem Warenkotb