PFAA and Precursors Soil Plant Contamination - PROSPeCT

12/2018-11/2021

Das Drittmittelprojekt wird im Rahmen der BfR-Forschung zum Nachweis von Kontaminanten und zur Bewertung chemischer Risiken durchgeführt.

Förderprogramm des Landes Baden-Württemberg:  BWPLUS

Förderkennzeichen:

Internetseite des Drittmittelprojektes: -

Beschreibung des Projektes

Das übergeordnete Ziel des beantragten Projektes PROSPeCT ist die Erarbeitung fachlicher Grundlagen zum Verhalten von per- und polyfluorierten Alkylsubstanzen (PFAS) im Wirkungspfad Boden-Nutzpflanze für die Entwicklung von Methoden und Instrumenten zur Sachverhaltsermittlung und Ergreifung von (Sanierungs-)Maßnahmen bei bestehenden PFAS-Kontaminationen von Böden im Raum Rastatt/Baden-Baden und Mannheim. Auf Basis eigener Untersuchungen zum Transformations- und Transferverhalten ausgewählter Präkursoren und PFAAs in gut charakterisierten Böden und Pflanzen wird ein Simulationsmodell erarbeitet, das angepasst auf die Belastungssituation in Baden-Württemberg (BW), das Umweltverhalten von PFAS analysieren und hervorsagen kann. Es werden Transferfaktoren ermittelt und Vorschläge zur Ableitung von Bewertungsmaßstäben (Bodenwerten) gemacht, die für das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg (UM BW) und nachgeordnete Dienststellen ein dringend erforderliches Instrument für den praktischen Vollzug darstellen.

Die Ergebnisse des Projektes PROSPeCT sollen Risikobewertern und -managern zur Verfügung gestellt werden. Ziel ist, dass die derzeit verwendeten Methoden/Instrumente zur Sachverhaltsermittlung und Formulierungen von Sanierungs-, Schutz-, und Beschränkungsmaßnahmen für PFAS-belastete Flächen erweitert werden durch (I) fachliche Grundlagen zu PFAA-Präkursoren, (II) ein Simulationsmodell zum Umweltverhalten von PFAS und (III) durch Vorschläge für Bewertungsmaßstäbe für PFAS in Böden auf Basis experimentell erhobener Transferfaktoren.

Projektpartner

  • Landesbetrieb Hessisches Landeslabor
  • Fraunhofer Institute für Molekularbiologie und Angewandte Ökologie IME
  • Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg
  • Universität Kassel

Es befinden sich keine Dokumente auf Ihrem Merkzettel

Es befinden sich keine Dokumente in Ihrem Warenkotb