"Chlororganische Verbindungen - ihre Bedeutung für die menschliche Gesundheit und die Umwelt" - Symposium in Berlin

Vom 19. bis 21. September 1994 führt das Toxicology Forum mit Unterstützung des Bundesministers für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit im Bundesinstitut für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Veterinärmedizin in Berlin ein internationales Symposium zum Thema "Chlororganische Verbindungen - ihre Bedeutung für die menschliche Gesundheit und die Umwelt" durch.

Chlorchemie umfaßt vom PVC-Fußboden oder -Fensterrahmen über Lösungsmittel, die in chemischen Reinigungen oder zur Metallentfettung verwendet werden, bis hin zu polychlorierten Biphenylen (PCBs), die zwar nicht mehr hergestellt werden, wegen ihrer Stabilität aber noch immer die Umwelt (z.B. Innenraumluft oder Lebensmittel) belasten, eine große Produktpalette der chemischen Industrie. Auch Dioxine können als unerwünschte Begleitprodukte bei Produktion und Recycling anfallen.

An dieser Veranstaltung, die mit Simultanübersetzung in deutscher bzw. englischer Sprache abgehalten wird, nehmen Wissenschaftler aus dreizehn Ländern teil.

"Chlorchemie" ist seit Jahren ein an Bedeutung zunehmendes Thema der Diskussion im gesundheitlichen Verbraucher- und Umweltschutz.

Auch für die Arbeit der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages zum "Schutz des Menschen und der Umwelt" bildet dieses Thema einen Schwerpunkt in der zu Ende gehenden Legislaturperiode.

An drei mit Vorträgen und Diskussionen ausgefüllten Tagen werden sich Wissenschaftler verschiedener Fachrichtungen, Politiker sowie Vertreter von Umweltschutzorganisationen, Gewerkschaften, Behörden und der Industrie mit einem breiten Spektrum von Fragen zur Bedeutung der Chlorchemie für Gesundheit und Umwelt auseinandersetzen. Dabei werden die Ergebnisse der Enquete-Kommission eine wichtige Rolle spielen.

Das Symposium will damit einen Beitrag zur Diskussion dieses Themenkreises leisten. Die Ergebnisse, die kurz nach der Veranstaltung veröffentlicht werden, sollten für den gesundheitlichen Verbraucherschutz genutzt werden.


Es befinden sich keine Dokumente auf Ihrem Merkzettel

Es befinden sich keine Dokumente in Ihrem Warenkotb

Cookie-Hinweis

Die BfR-Webseite verwendet nur Cookies, die notwendig sind, um die Webseite nutzerfreundlich zu gestalten. Weitere Informationen enthält unsere Datenschutzerklärung.