rrisk: Risikomodellierung und automatische Berichterstellung in R

Mit rrisk wurde am BfR der Prototyp eines Programms entwickelt, welches den Risikobewerter oder die Risikobewerterin bei der Erstellung und Dokumentation quantitativer Risikomodelle unterstützt. Das Programm verwendet die Open-Source Software „R“ und unterliegt damit ebenfalls der GNU-Lizenz (General Public License) zur freien Weitergabe. Das Programm ist ein Projekt in Entwicklung. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Merkmale und Entwicklungsziele von rrisk

Die besonderen Merkmale und Entwicklungsziele der Software sind:

  • Reproduzierbarkeit, Versionskontrolle und Portabilität sind gesichert
  • Gute Praxis der vollständigen und konsistenten Modellbeschreibung ist in die Benutzerführung eingebettet
  • Transparenz ist sichergestellt durch die Identität zwischen dem Modell und seiner Beschreibung sowie eine automatisierte Berichterstellung
  • State-of-art Methoden der Modellierung stehen durch umfangreiche und erweiterbare Funktionalitäten zur Verfügung
  • Das Programm ist frei verfügbar und offen für partizipative Weiterentwicklungen

Download von rrisk

Das Programm und die Dokumentation steht hier zur Verfügung (RAR-Archivdatei mit Standard-Programmen zu entpacken).

Weitere benötigte oder empfohlene Software zur Anwendung

R              benötigt zur Ausführung von rrisk
JabRef       empfohlen zur Einbindung einer persönlichen Literaturdatenbank
MikTeX      empfohlene TeX-Software zur Erstellung von Modell-Berichten

Kontakt bei Fragen

Bitte wenden Sie sich bei Fragen zum rrisk-Programm an PD Dr. Matthias Greiner, Matthias.Greiner@bfr.bund.de .

Sonstige Dokumente 1


Es befinden sich keine Dokumente auf Ihrem Merkzettel

Es befinden sich keine Dokumente in Ihrem Warenkotb

Cookie-Hinweis

Die BfR-Webseite verwendet nur Cookies, die notwendig sind, um die Webseite nutzerfreundlich zu gestalten. Weitere Informationen enthält unsere Datenschutzerklärung.