Stiftung zur Förderung von Ersatz- und Ergänzungsmethoden zur Einschränkung von Tierversuchen (SET)

Die Stiftung zur Förderung von Ersatz- und Ergänzungsmethoden zur Einschränkung von Tierversuchen (SET) wurde 1986 gegründet. Auf Initiative des damaligien Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten arbeiten in dieser Stiftung Tierschutzorganisationen und Vertreter der Industrie zusammen. SET arbeitet in drei Schwerpunktbereichen: (1) Förderung der Kommunikation über den Stand der Forschung für Ersatz- und Ergänzungsmethoden; (2) Förderung von neuen Ersatz- und Ergänzungsmethoden, besonders in den Bereichen, in denen belastende Tierversuche noch durchgeführt werden müssen; (3) Förderung von Alternativmethoden in der Grundlagenforschung.



Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Eine Einrichtung im Geschäftsbereich des
Logo BMELV

Es befinden sich keine Dokumente auf Ihrem Merkzettel

Es befinden sich keine Dokumente in Ihrem Warenkotb

Cookie-Hinweis

Die BfR-Webseite verwendet nur Cookies, die notwendig sind, um die Webseite nutzerfreundlich zu gestalten. Weitere Informationen enthält unsere Datenschutzerklärung.